Kirchenbus

Wer sonntags in Nagold mit dem Bus zum Gottesdienst fahren möchte, kann dies bisher nicht tun.
Die Kirchengemeinderäte Helmut Blaich und Ulrike Stollsteimer und Pfarrer Reinhard Hauber haben sich überlegt, wie das geändert werden kann.
Unsere Kirchengemeinde wird ab Sep­tember 2017 einen eigenen Kirchenbus einrichten.

Der Bus fährt jeden Sonntag so, daß Gemeindeglieder einen der Gottesdienste um 9.30 Uhr besuchen können.

Bei den ökumenischen Gottesdiensten zur Vesperkirche und bei zentralen Gottesdiensten, die alle erst um 10 Uhr beginnen, verschiebt sich der Busfahrplan um eine halbe Stunde.

Als Fahrzeug steht der Kleinbus der Diakoniestation zur Verfügung, mit dem acht Personen befördert werden können. Erfreulicherweise  haben  sich  genügend Ehrenamtliche gemeldet, die bereit sind, den Bus zu fahren.

Die Hinfahrt erfolgt an Haltestellen der Stadtbuslinien 501 und 504 entlang. Es werden also der Kernen, der Galgenberg, der Mittlere und der Obere Steinberg bedient.

Das Ziel ist im Wechsel die Jakobuskirche, die Remigiuskirche und die Stadtkirche.

Die Rückfahrt erfolgt nach Ende des Gottesdienstes. Die Besucher und Besucherinnen  werden direkt nach Hause gebracht.

Der Transport ist kostenlos; die Kirchengemeinde trägt die Kosten. Als Fahrzeug steht der Kleinbus der Diakoniestation zur Verfügung, mit dem acht Personen befördert werden können.

Der Fahrplan: