Meditatives Tanzen für Frauen und Männer

Donnerstag, 19.30 Uhr (1x im Monat, bitte Tagespresse beachten)

Evang. Gemeindehaus Lemberg

Kontakt: Anne Mayer, Tel. 07452/66981

 

Ökumenisches Männervesper 3 x im Jahr (weiter Info´s in der Tagespresse)

Vortrag jeweils 19.30 Uhr, Treffen ab 19 Uhr

Veranstaltungsort: Naturfreundhaus Nagold, In den Mulden 1, Tel. 07452/4147

Termine 2018:

*******************************************************************

27. Juni 2018 fällt leider aus! Der Referent hat kurzfristig abgesagt, wegen dienstlicher Verhinderung. Ein Ersatztermin wird gesucht.

Beginn um 19.30 Uhr

Referent Karl Lenhard Entwicklungsingenieur Nagold

 

Der Einstieg in die E-Mobilität. Erneut nur ein Hype oder ist die Zeit jetzt reif dafür?

Obwohl dar Elektroantrieb lange vor dem ersten Fahrzeug mit Verbrennungsmotor erfunden wurde, hatte es keine Chance gegen den unglaublichen Siegeszug, den die benzin- und dieselbetriebenen Autos  während der zurückliegenden 130 Jahre hinlegten. Offensichtlich hatte diese Antriebsart unschlagbare Vorteile -  vor allem hinsichtlich Bedienkomfort, Kosten und wohl auch Emotion.

Doch in den letzten Jahren scheint sich das Blatt zu wenden: In dem Maße, in dem weitere  Aspekte, vor allem  Fragen zur Umwelt (Treibhausgase, Feinstaub) und Verfügbarkeit von Energieressourcen in den Vordergrund treten,  wird das Elektro-Fahrzeug von Politik und Presse massiv gefördert und gefordert.

Doch bei näherer Betrachtung stellt sich die Frage, ob das E-Fahrzeug wirklich die große Lösung ist oder ob wir womöglich nicht nur altbekannte  Probleme  durch neue ersetzen und  verlagern. Ist Deutschland diesmal reif für die „große Wende“, nachdem es zuvor schon einige vergebliche Anläufe Fehlprognosen gab?

Im Rahmen des Vortrages sollen zum einen die technischen  Vor- und Nachteile des Verbrennungsmotors gegenüber dem Elektro-Antrieb beleuchten und dann den Bogen weiterspannen in Richtung Energie- und Stromversorgung in Deutschland.

Sicherlich ein sehr komplexes Thema, das auch in Expertenkreisen heiß und kontrovers diskutiert wird. Umso wichtiger scheint es, dass wir uns als betroffe Bürger  eine eigene Meinung dazu bilden.

Karl Lenhard ist 57 Jahre alt und hat an der Universität Karlsruhe die Fachrichtung „Allgemeiner Maschinenbau“ studiert. Nach Abschluss des Studiums 1986 trat er bei Firma Daimler ein und  ist seit dem dort  als Entwicklungsingenieur tätig. Er arbeite in verschiedenen PKW-Projekten mit und hat heute das Schwerpunktthema „Kraftstoffverbrauch (Fuel Economy)“.

 

 

  .     *******************************************************************************************************************

         24. Oktober 2018 mit PD Dr. med Herbert Scheiblich

Beginn 19.30 Uhr

Umgang mit Stress – Resilienz

Stress ist eines der Dauerthemen unserer Gesellschaft. Leider brauchen wir Stress, um  gut leben zu können.

Diese Art von Stress nennt man Eustress im Gegensatz zum Disstress.

Im Vortrag geht der Referent PD Dr. med Herbert Scheiblich auf folgende Fragen ein:

  • Wie verwandele ich Disstress in Eustress?
  • Welche Strategien helfen, um Belastungen im Leben gut zu bewältigen?
  • Ist jeder Stress auch wirklich Stress oder nur meine Wahrnehmung und Beurteilung?
  • Welche Ressource stellt mein Glaube im Hinblick auf meine Alltagsprobleme dar?

Der Referent ist Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit Zusatzqualifikation Kinder- und Jugendpsychotherapie.

Er verfügt über eine Habilitation als Privatdozent und einen akademischen Abschluss in evangelischer Theologie.

Er ist Mitglied der de’ignis-Institutsleitung.

Kontakt: Diakon Bernd Schmelzle Tel. 07452-841017

Poster zum Download

*******************************************************************

10. Männer Bergfreizeit in Grindelwald 1 x im Jahr 14. - 18. Juli 2018

Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Nagold

Kontakt: Diakon Bernd Schmelzle Tel. 07452/841017

schmelzledontospamme@gowaway.evang-kirche-nagold.de

Downloads

 

Bergfreizeit Flyer 2018 im Download

 

Bericht 2017 downloaden :