Jahreslosungskarten

eine Nagolder Besonderheit.

Die Nagolder Jahreslosungskarten mit einem Kanon der Bezirkskantoren - unterlegt mit einem Aquarell von Judith Bruckner - sind seid über 20 Jahren eine Tradition.

Für die Karte 2020 komponierte das Kantorenehepaar Ammer zum Text von Markus 9,24 "Ich glaube, hilf meinem Unglauben" den Kanon. Die Künstlerin ließ von einem Motiv im Chorfenster der Stadtkirche inspirieren und zeigt die Taube, Symbol für den Heiligen Geist.

Judy Bruckners Aquarell mit Motiven aus Nagold sind als Karte mit und ohne Kanon über das Bezirkskantorat oder die Kirchenpflege erhältlich. Der Erlös kommt der Kirchenmusik zugute.

Wenn Sie den Kanon ohne hinterlegtes Aquarelll zum Singen benutzen wollen, laden Sie sich gerne hier die Kopiervorlage herunter.

Die Jahreslosungskarten sind eine schöne, besondere Nagolder Tradition. Jeweils zum 1. Advent, dem Beginn des neuen Kirchenjahres, kommt eine Kunstpostkarte mit der als Kanon vertonten Jahreslosung des folgenden Jahres heraus. Die Nagolder Künstlerin Judith Bruckner gestaltet jeweils die Bilder und Aquarelle mit einem typischen Nagolder Motiv (Stadtkirche, Türme, Stadtansicht, Fresken, Alter Turm, Glasfenster, …). Kanons zur Jahreslosung komponierten die ehemaligen Bezirkskantoren KMD Ingo Bredenbach (Tübingen) und Stefan Skobowsky (Heilbronn), seit Oktober 2009 KMD Eva-Magdalena und KMD Peter Ammer.


Die Jahreslosungskarten sind zu beziehen über das Ev. Bezirkskantorat Nagold. Der Erlös kommt der Kirchenmusik zugute.

 

 

Jahreslosungskanons

Wenn Sie unsere Jahreslosungskanons singen (lassen) wollen, können Sie sie gerne herunterladen.

Jahreslosungskanon 2019

Jahreslosungskanon 2018

Jahreslosungskanon 2017

Jahreslosungskanon 2016

 

Jahreslosungskanon 2015

 

Jahreslosungskanon 2014

 

Jahreslosungskanon 2013

 

Jahreslosungskanon 2012

 

Jahreslosungskanon 2011

 

Jahreslosungskanon 2010

 

Jahreslosungskanon 2009