Keine Präsenzgottesdienste in der Weihnachtszeit

Quelle: Ev. Landeskirche Württemberg

Quelle: Ev. Landeskirche Württemberg

Die Evangelische Kirchengemeinde Nagold feiert alle Gottesdienste ab Heiligabend bis einschließlich 6. Januar 2021 ausschließlich in digitaler Form. Dies beschloss der Kirchengemeinderat in einer Sondersitzung. Der Vorsitzende Michael Ehrmann betonte, dass so schmerzhaft der Verzicht auf Präsenzgottesdienste auch ist, das Wohl und die Gesundheit der Gemeindeglieder das höchste Gebot im Sinne der Nächstenliebe sei und sich dem letztlich alles unterzuordnen habe.

Als Alternative zu den Präsenzgottesdiensten gibt es eine Vielzahl verschiedener Gottesdienste, die entweder produziert und/oder dann live gestreamt werden. Sie werden über den YouTube Kanal der Kirchengemeinde (Link auf www.nagold-evangelisch.de) abrufbar sein.
An Heiligabend sind ab 15 Uhr drei Gottesdienste für Kinder und Familien aus den drei Nagolder Kirchen verfügbar. Um 17 Uhr kommt die Christvesper live aus der Stadtkirche und ab 18 Uhr wird die traditionelle Christmette aus der Remigiuskirche freigeschaltet. Am 1. Feiertag, 25. Dezember, gibt es um 10 Uhr je einen Gottesdienst aus der Remigiuskirche und der Stadtkirche. Am 2. Feiertag, 26. Dezember kommt der Weihnachtslieder-Gottesdienst aus der Stadtkirche um 10 Uhr. Am 3. Feiertag, 27. Dezember, erklingt um 10 Uhr aus der Stadtkirche eine Aufnahme des 2. Teil des Weihnachtsoratoriums von J.S.Bach in Minimalbesetzung als Kantatengottesdienst. Live aus der Stadtkirche kommen die Zentralgottesdienste am Altjahrabend, 31. Dezember, um 18 Uhr, an Neujahr, 1. Januar, um 17 Uhr, sowie am 3. und 6. Januar jeweils um 10 Uhr.
Die Kirchengemeinde weißt darauf hin, dass auch die live übertragenen Gottesdienste ohne Besucher stattfinden müssen und die Kirchen zu den entsprechenden Zeiten geschlossen sind.

Die Not auf der Welt wird nicht weniger, allerdings das Opferaufkommen aufgrund der nicht stattfindenden Präsenzgottesdienste. Die Kirchengemeinde bittet deshalb herzlich, die im Gemeindebrief eingelegten Überweisungsträger für die Weihnachtsspende für „Brot für die Welt“ zu nutzen oder online spenden. Alle Informationen hierzu, Gottesdienst-Angebote sowie wichtige Telefonnummern für den Bereich der Seelsorge sind auf der Homepage der Kirchengemeinde (www.nagold-evangelisch.de) zu finden.

Um auch Zuhause eine Unterstützung zur Feier einer Heiligabendandacht  zu haben wurde ein kleines Heft mit dem Gemeindebrief verteilt. Alternativ kann die Andacht auch auf der Homepage abgerufen werden.

Die Kirchengemeinde wünscht allen Nagoldern ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das Neue Jahr.