09.05.16

Ausbau in der Jakobuskirche stand unter einem guten Stern

Vorbereitungsarbeiten in der Jakobuskirche Iselshausen standen unter einem guten Stern

Am Samstag, 30.April stand morgens um 8 Uhr eine große Mannschaft von jungen und älteren Männern, sowie einigen Frauen bereit, tatkräftig zuzupacken. Es galt, an diesem Vormittag die Vorarbeiten in Eigenleistung für die beginnende Innenrenovierung der Jakobuskirche in Iselshausen am Montag, 2. Mai zu erledigen.

Es wurde gezogen, gebohrt, abgeklemmt, ausgehebelt, abgeschraubt, getragen und gestapelt… die Kirchenbänke der Empore und des hinteren Kirchenschiffes wurden in der Gemeindescheuer neben der Kirche fachgerecht gestapelt. Die alten Heizungsrohre unter den Bänken wurden alle entfernt, viele Orgelpfeifen fachkundig ausgebaut und im Gemeindehaus gelagert. Ebenso Stühle geschleppt und ein gutes „Open Air Frühstück“ bei schönem, sonnigen Wetter vor der Kirche eingenommen. Der „Herrhuter Stern“, der in der Advents- und Weihnachtszeit an der Kirche hängt, bewacht nun die Bänke in der Gemeindescheuer und wurde zum Sinnbild für diese gelungene, ermutigende Aktion von ehrenamtlichen Mitarbeitern aus allen Gebieten der neu fusionierten Nagolder Kirchengemeinde.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle, an alle, die so zahlreich und zupackend mitgewirkt haben.