Wahl zum Kirchengemeinderat in der Ev. Kirche Nagold am 1.12.

Liebe Gemeindeglieder,
am Sonntag, 1. Dezember 2019 haben Sie die Wahl.
Drücken Sie durch Ihre Stimmvergabe aus, wer in den nächsten sechs Jahren als Kirchengemeinderatsmitglied eine besondere Verantwortung für unsere Kirchengemeinde mittragen soll.

Alle Kandidatinnen und Kandidaten, die sich in diesem Prospekt vorstellen, sind im Falle ihrer Wahl bereit, ihre Glaubens- und Lebenserfahrung in das Leitungsamt des Kirchengemeinderats einzubringen und das Amtsversprechen abzulegen.

Die Amtsverpflichtung lautet:

„Im Aufsehen auf Jesus Christus, den alleinigen Herrn der Kirche, bin ich bereit, mein Amt als Kirchengemeinderat zu führen und dabei mitzuhelfen, dass das Evangelium von Jesus Christus, wie es in der Heiligen Schrift gegeben und in den Bekenntnissen der Reformation bezeugt ist, aller Welt verkündigt wird. Ich will in meinem Teil dafür Sorge tragen, dass die Kirche in Verkündigung, Lehre und Leben auf den Grund des Evangeliums gebaut wird, und will darauf Acht haben, dass falscher Lehre, der Unordnung und dem Ärgernis in der Kirche gewehrt wird. Ich will meinen Dienst im Gehorsam gegen Jesus Christus nach der Ordnung unserer Landeskirche tun.“

 

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten wollen ihre Gaben, ihre Erfahrung, ihre Inspiration und Motivation gerne einsetzen.

Damit wird unsere Kirchengemeinde wieder von einem starken demokratischen geistlich geprägten  Gremium geleitet. Die Leitung wird im Kirchengemeinderat zusammen mit Dekan, den Pfarrern der Jakobuskirche Iselshausen, der Remigiuskirche und der Stadtkirche sowie der Kirchenpflegerin ausgeübt.

Für die Bereitschaft zur Kandidatur danke ich allen Kandidatinnen und Kandidaten sehr herzlich!

Die Mitglieder des Kirchengemeinderats werden für sechs Jahre gewählt.

Kirchengemeinderäte übernehmen eine wichtige Verantwortung in der Gemeinde. Bei uns sind 12 Mitglieder zu wählen – 2 aus dem Bereich Jakobuskirche - Iselshausen, 8 aus dem Bereich Hauptort Nagold und weitere 2 Stimmenstärkste, egal aus welchem Bereich.

Es werden flächendeckend Briefwahlunterlagen zugestellt.

Ihre Briefwahlunterlagen können Sie bis Samstag 30.11. per Post senden oder bis am Wahltag 01.12. 17 Uhr in einen der Wahlbriefkästen (Haus der Kirche Bahnhofstraße 16 sowie alle Pfarrämter) einwerfen.

Und die Wahllokale sind am Sonntag, den 1. Dezember ab nach dem Gottesdienst bis 17 Uhr geöffnet. Sie können aus Ihren Wahlunterlagen ersehen, für welches der drei Wahllokale Sie vorgesehen sind: Lemberg-Gemeindehaus, Gemeindehaus Iselshausen oder Zellerstift.

Gesamt-Vorsitzender des örtlichen Wahlausschusses ist Bürgermeister Hagen Breitling.

Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch – nehmen Sie teil, zeigen Sie: „Meine Kirche – eine gute Wahl!“

 

Mit freundlichen Grüßen, Ihr

Ralf Albrecht, Dekan

Das könnte sie auch interessieren: